Sie sind hier

Matchball Kruse

Vor der letzten Runde

Matchball Kruse

Nach der sechsten Runde der Offenen Heider Stadtmeisterschaft hat Martin Kruse es selbst in der Hand: Der Spitzenmann von Merkur Hademarschen bezwang am vorletzten Spieltag des Turniers den Heider Pauls Plate und führt nun die Tabelle allein an. Bei einem Sieg in der Schlussrunde am kommenden Freitag wäre Kruse der erneute Titelgewinn nach 2015 nicht mehr zu nehmen. Bis Anfang April kämpfen die Turnierteilnehmer im Wochenrhythmus – nur unterbrochen von den Liga-Terminen auf Bezirksebene – um den ausgeschriebenen Wanderpokal.

Martin Kruse profitierte am sechsten Spieltag von einem Punktverlust seines härtesten Rivalen: Sönke Becker vom SV VHS Heide kam gegen seinen Mannschaftskollegen Jan Marten Gemkow nicht über ein Remis hinaus, fiel damit in der Tabelle gegenüber Kruse um einen halben Zähler zurück und muss nun auf einen Patzer des Spitzenreiters am letzten Spieltag hoffen. Gemkow hatte in der Runde zuvor bereits Martin Kruse einen halben Punkt stiebitzt und unterstrich mit nunmehr vier Punkten aus sechs Partien seine Qualität als stärkster Nachwuchsspieler des Turniers.

Sollte Martin Kruse seinen Matchball in Runde 7 tratsächlich nicht verwandeln, könnte auch der Heider Bernd Hansen noch Turniersieger werden, der am Freitag im Bürgerhaus seinen Vereinskollegen Hans-Henning Carstens mit viel Mühe besiegen konnte und jetzt wie Becker 4,5 Zähler auf dem Konto hat. Hinter ihnen rangieren die Heider Pauls Plate, René Gehlsen und Jan Marten Gemkow mit je vier Punkten, der Büsumer Volker Recklies und der Heider Samvel Shahakyan bringen es auf 3,5 Zähler.

Am letzten Turniertag kann René Gehlsen dafür sorgen, dass der Pokal in Heider bleibt: Er trifft auf den Führenden Martin Kruse. In vereinsinternen Duellen stehen sich Sönke Becker und Samvel Shahakyan sowie Pauls Plate und Bernd Hansen gegenüber.

Die Heider Schachspieler treffen sich immer freitags im Bürgerhaus, wo die Offene Heider Stadtmeisterschaft und die Mannschaftskämpfe in der Bezirksliga ausgetragen werden. Gäste sind immer willkommen. Interessenten können sich unter www.schach-heide.de über Einzelheiten informieren.

Bernd Hansen

Tags: