Sie sind hier

Heider Auswärtssieg

Derby in der Schach-Bezirksliga
Matchwinner Sönke Becker

Sönke Becker am Spitzenbrett sorgte für die Entscheidung: Am dritten Spieltag der Schach-Bezirksliga kam der SV VHS Heide beim Dithmarscher Rivalen in Brunsbüttel zu einem deutlichen 5,5:2,5-Auswärtserfolg. Den Kreisstädtern genügte an der Kanalschleuse eine insgesamt eher mäßige Leistung zur Sicherung der beiden wichtigen Auswärtspunkte. Der SV VHS geht nun als Tabellenführer ins neue Jahr.

Trotz einiger Aufstellungssorgen konnte der Heider Mannschaftsführer Bernd Hansen für das Kräftemessen mit dem Dithmarscher Rivalen ein schlagkräftiges Team aufbieten. Auf Brunsbüttler Seite fehlte die gesamte Mannschaftsspitze, so dass die deutlich DWZ-überlegenen Gäste als klarer Favorit in den Mannschaftskampf gingen.

Im Schulungsraum der Brunsbüttler Feuerwehr schien dann für Heide auch alles nach Plan zu laufen: Frank Rußbült an Brett 8 und kurz danach Hans-Henning Carstens an Nummer 7 brachten gegen überforderte Gegner den SV VHS früh mit 2:0 in Führung. Statt Gelassenheit und Selbstvertrauen zu befördern, löste dieser Zwischenstand bei den Heidern aber ein Remisfieber aus. Zum Abschluss wenig inspirierter Partien verständigten sich Samvel Shahakyan an Brett 5 sowie Patrick Titz an Nummer 4, etwas später auch Bernd Hansen an Tisch 3 mit ihren Kontrahenten auf Punkteteilungen. Das Heider Konto wies damit 3,5 Zähler auf.

Die Entscheidung fiel am ersten Brett. Heides Spitzenmann Sönke Becker war mit gleich drei Freibauern in die gegnerische Stellung vorgedrungen und nutzte die sich daraus ergebenden Drohungen souverän zum Sieg. An Brett 6 musste Jan Marten Gemkow hart kämpfen, um seinem zähen Gegenspieler einen halben Zähler abzunehmen. Heides Nummer 2 René Gehlsen mühte sich lange in einer verwickelten Partie, die aber letztlich auch keinen Sieger fand.

Unterm Strich kam Heide zu einem ungefährdeten, aber wenig glanzvollen Auswärtserfolg, der günstigstenfalls das Prädikat „Arbeitssieg“ verdient. Immerhin genügte das 5,5:2,5, um dem SV VHS über Neujahr die Spitzenposition in der Schach-Bezieksliga zu sichern. Ein Blick auf die Tabelle verrät, dass es derzeit nach einem Zweikampf um den Titel aussieht, den Heide und Elmshorn II ausfechten. Die meisten anderen Teams weisen bereits nach drei Spieltagen vier Punkte Rückstand auf die Führenden auf. Die Bezirksliga wird im Januar fortgesetzt. Dann empfängt der SV VHS die kampfstarken Büsumer, gegen die man nichts anbrennen lassen darf, wenn man im Titelrennen vorn bleiben will.

Die Heider Schachspieler treffen sich immer freitags im Bürgerhaus, am 30.11. gibt es ab 20 Uhr einen Analyseabend mit den Partien des Mannschaftskampfes. Interessenten können sich unter www.schach-heide.de über Einzelheiten informieren.

Bernd Hansen

Alle Ergebnisse des 3. Spieltages + aktuelle Tabelle:
https://schachverband-sh.de/de/bezirksliga-west.html?view=runde&saison=2...

Der Bericht der Brunsbütteler Schachfreunde:
https://www.boyens-medien.de/dithmarschen/nachbarn/artikel/nachbarn/spit...