Sie sind hier

Vierter Spieltag

Martin marschiert

Martin Kruse vom SV Merkur Hademarschen ist der Mann der Stunde bei den Offenen Heider Stadtmeisterschaften im Schach: In der vierten Runde besiegte er Titelverteidiger Nikolai Quiring und führt nun verlustpunktfrei die Gesamtwertung an. Seine Verfolger liegen bereits einen ganzen Punkt zurück, nach nur vier Spieltagen ein ungewöhnlich deutlicher Unterschied. Bis Anfang April wird immer freitags im Heider Bürgerhaus in sieben Runden um den vom SV VHS Heide ausgeschriebenen Wanderpokal gekämpft.

Am 4. Spieltag der Heider Meisterschaften konnte der an Nummer 1 gesetzte Kenneth Nahnsen von Doppelbauer Kiel unfallbedingt nicht ins Geschehen eingreifen. Diese Chance nutzte Martin Kruse, der in seiner Partie mit dem Rendsburger Quiring zunächst Mühe hatte, im Endspiel aber klar die Oberhand behielt. Zu Kruses Verfolgern zählt nun neben Nahnsen auch der Heider René Gehlsen, der seinen Mannschaftskollegen Hans-Henning Carstens bezwang und mit drei Zählern aus vier Begegnungen zum Heider Hoffnungsträger avancierte. Hinter den beiden Kruse-Jägern schlossen mit nunmehr 2,5 Zählern aus vier Partien drei Heider zum Vorjahressieger Quiring auf, für den es schwierig werden dürfte, seinen Titel zu verteidigen: Pauls Plate erreichte gegen Burkhard Lewke ein Remis, Frank Rußbült besiegte das Marner Nachwuchstalent Jakob Ploog und Bernd Hansen setzte den Büsumer Rainer Möller matt. Die noch ausstehenden drei Spieltage werden zeigen, ob aus diesem Feld noch jemand dem Führenden gefährlich werden kann.

In der fünften Runde am kommenden Freitag könnte es bereits zu einer Vorentscheidung im Titelkampf kommen, wenn Kenneth Nahnsen und Martin Kruse aufeinander treffen. Sollte Kruse die Oberhand behalten, wäre ihm die Stadtmeisterschaft kaum noch streitig zu machen. Auch unter den Verfolgern dürfte sich die Spreu vom Weizen trennen. Die Offene Heider Stadtmeisterschaft wird nach dem Schweizer System ausgetragen, in dem der Computer bei der Ermittlung der Paarungen punktgleiche Opponenten gegen einander stellt. Daher nehmen sich die Führenden regelmäßig gegenseitig die Punkte ab, während Spieler aus den unteren Tabellenregionen aufsteigen können.

Die Heider Schachspieler treffen sich immer freitags im Bürgerhaus, wo die Offene Heider Stadtmeisterschaft und die Mannschaftskämpfe in der Bezirksliga ausgetragen werden. Interessenten können sich unter www.schach-heide.de über Einzelheiten informieren.

Bernd Hansen

Tags: