Sie sind hier

Auswärtssieg in Elmshorn

Vorne stark

Fröhliche Gesichter bei den Heider Schachspielern: Am sechsten Spieltag der Schachbezirksliga kehrte der SV VHS Heide mit einem verdienten 5:3-Sieg vom Auswärtskampf in Elmshorn heim. Jürgen Meyer und Sönke Becker an den beiden ersten Brettern hatten entscheidenden Anteil an dem Erfolg, der aufgrund erheblicher Aufstellungssorgen nicht unbedingt erwartet werden konnte. Heide führt weiter ohne Punktverlust die Tabelle der Liga an.

Alle Ergebnisse der 6. Bezirksligarunde und die Tabelle:
http://ergebnisdienst.schachverband-sh.de/index.php/ergebnisdienst-2016-...

Im Mannschaftskampf im Elmshorner Haus der Begegnung mussten die Heider gleich auf vier Spieler ihrer Stammformation verzichten, so dass die – allerdings auch nicht in Bestbesetzung antretenden – Gastgeber ein DWZ-Übergewicht an den Brettern hatten. Heide hielt mit guter Moral dagegen, so dass sich von Anfang an in allen Partien enge Kämpfe entwickelten. Daher war es nicht verwunderlich, dass Jan Marten Gemkow an Brett 6 und René Gehlsen an 5 ausgeglichene Spiele mit Remis beendeten. Später holte auch Lars Rambach am siebten Brett gegen seinen bisher noch verlustpunktfreien Gegner ein Unentschieden heraus.

Brenzlig wurde es für die Heider, als Frank Rußbült an Nummer 8 bei seinem Debüt in der ersten Mannschaft seiner Unerfahrenheit Tribut zollen musste und seinem routinierten Gegenspieler unterlag. Doch dann wendete sich das Blatt: Hans-Henning Carstens an 4 glich mit etwas gegenerischer Mithilfe aus, am zweiten Brett nutzte Sönke Becker klug ein Einfallstor für seine Dame und am Spitzenbrett überspielte Jürgen Meyer seinen mit über 2000 bewerteten Gegner. Damit stand der Heider Sieg fest, der noch höher hätte ausfallen können, wenn nicht Mannschaftsführer Bernd Hansen an Brett 3 ein klar gewonnes Endspiel verpatzt und seinem Gegner noch einen halben Punkt überlassen hätte.

Die erfreulich stabile Leistung in Elmshorn brachte dem SV VHS Heide den fünften Sieg im fünften Mannschaftskampf und erhielt die Tabellenführung. Noch stehen allerdings die beiden Begegnungen mit den Hauptkonkurrenten um die Bezirksmeisterschaft, nämlich Quickborn und Hademarschen, aus. Zunächst muss aber am 10. März das Heimspiel gegen die zweite Garnitur aus Quickborn gewonnen werden, um die Heider Titelträume am Leben zu erhalten.

Die Heider Schachspieler treffen sich immer freitags im Bürgerhaus. Interessenten können sich unter www.schach-heide.de über Einzelheiten informieren.

Bernd Hansen