Sie sind hier

Bezirksliga: Spitzenspiel am 6. Spieltag

Vorne hui, hinten pfui – auf diese Formel lässt sich der Auftritt des SV VHS Heide beim Spitzenspiel in Itzehoe bringen: Siegen an den Spitzenbrettern standen Niederlagen an den unteren gegenüber. Insgesamt reichte es nicht zum erhofften Auswärtssieg, der zugleich die Tabellenführung bedeutet hätte. Das 4:4-Unentschieden lässt die Spitze der Schach-Bezirksliga unverändert.

Der SV VHS Heide und die zweite Mannschaft des Itzehoer SV lieferten sich einen bis zur buchstäblich letzten Sekunde hochspannenden Mannschaftskampf. Der Abend begann für die Dithmarscher enttäuschend: Jan Honnens an Brett 7 patzte spielentscheidend und erlaubte den Gastgebern die frühzeitige Führung. Ein Remis von Gerhard Meiwald an Brett 3 und ein starker Auftritt von Jürgen Meyer am Spitzenbrett drehten das Ergebnis zugunsten der Heider. Gegen Mitternacht sicherte der Heider Punktegarant Patrick Titz, der seine Saisonbilanz auf vier Punkte aus vier Spielen ausbaute, seinen Farben an Brett 5 einen weiteren Zähler, dem Michael Jendrian an Brett 4 ein Remis hinzufügte. Damit führte der SV VHS vielversprechend mit 2:3.

An drei Brettern tickten die Uhren bis weit nach Mitternacht. Bernd Hansen an Brett 6 konnte eine günstige Stellung nicht ausnutzen und musste seinem Gegner den Punkt zum Ausgleich überlassen. Dafür beförderte Sönke Becker an Brett 2 durch einen zäh erkämpften Sieg die Heider Hoffnungen, die letztlich zerstoben, als Jan Marten Gemkow am achten Brett seinen am Ende aussichtslosen Kampf aufgrund von Zeitüberschreitung aufgeben musste. Endstand nach fünf Stunden Spielzeit: Unentschieden 4:4.

Die Punkteteilung wurde den Leistungen der auf Augenhöhe kämpfenden Mannschaften gerecht, wobei sie dem Tabellenführer mehr nutzt als dem Verfolger aus Dithmarschen. Aus Heider Sicht blieb es unbefriedigend, dass an den drei unteren Brettern nicht einmal ein halber Punkt eingefahren werden konnte. Hier muss es in den drei verbleibenden Runden der Bezirksliga eine Steigerung geben, wenn das Ziel des Aufstiegs in die Verbandsliga noch erreicht werden sollen. Siege gegen Barmstedt, Uetersen und Kollmar sind für den SV VHS jetzt Pflicht. Die Heider müssen zudem auf einen Ausrutscher des Tabellenführers hoffen, der mit Wrist-Kellinghusen und Elmshorn noch auf hochkarätige Gegner trifft.

Die Heider Schachspieler treffen sich immer freitags im Bürgerhaus, wo derzeit die Offene Heider Stadtmeisterschaft ausgetragen wird. Interessenten können sich unter www.schach-heide.de über Einzelheiten informieren.

Bernd Hansen

Alle Ergebnisse des 6. Spieltages der Bezirksliga und die Tabelle:
http://ergebnisdienst.schachverband-sh.de/index.php/ergebnisdienst-2015-...

Bericht der Itzehoer über den Mannschaftskampf:
http://schach-itzehoe.de/ZweiteM/ZweiteM-Berichte/Spielbericht%20%20IZ%2...