Sie sind hier

Bezirksliga: Knapper geht es nicht

Jan Marten Gemkow und Michael Jendrian führten Heides Schachspieler in der vierten Runde der Schach-Bezirksliga zu einem denkbar knappen Sieg: Mit 4,5:3,5 setzte sich der SV VHS Heide bei der starken Spielvereinigung Holstein Quickborn durch. Die Dithmarscher liegen damit im Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga weiterhin gut im Rennen.

Der Heider Mannschaftsführer Jürgen Meyer musste im wichtigen Auswärtsspiel in Quickborn auf seinen Punktelieferanten Patrick Titz verzichten, konnte aber ansonsten sein stärkstes Team aufbieten. Der Abend im Quickborner Vereinsheim begann dennoch nicht günstig für die Heider: Nachdem Florian Winzek an Brett 6 und Jan Honnens an Brett 7 recht früh Remis vereinbart hatten, musste Sönke Becker an Brett 2 die Segel streichen, so dass die Gäste in Rückstand gerieten. Jan Marten Gemkow am achten Brett brachte die Dithmarscher wieder auf Kurs: Kurz nachdem sein Gegner ein Remisangebot abgelehnt hatte, öffnete er mit einem Patzer dem Heider Nachwuchstalent den Weg zum Sieg.

In der Folge gab es drei Punkteteilungen: Gerhard Meiwald an Brett 3 konnte trotz Überlegenheit keinen spielentscheidenden Vorteil erzwingen, Jürgen Meyer am Spitzenbrett und Bernd Hansen an Brett 5 verteidigten schwierige Partien erfolgreich. Das Endergebnis des Mannschaftskampfes hing nun vom vierten Brett ab, wo ebenfalls alles nach Remis aussah. Doch Michael Jendrian nutzte einen groben Fehler seines Gegners, um einen Bauern unaufhaltbar auf den Weg zum Umwandlungsfeld zur Dame zu bringen. Sein Punktgewinn bescherte dem SV VHS Heide einen glücklichen, vor allem aufgrund der kämpferischen Leistung aber nicht ganz unverdienten Sieg mit 4,5 zu 3,5 Punkten.

In der Tabelle der Bezirksliga festigte Heide durch den wichtigen Erfolg den zweiten Tabellenplatz und untermauerte seine Aufstiegsambitionen. Im kommenden Heimspiel, dem Dithmarscher Derby gegen den SK Brunsbüttel, braucht der SV VHS unbedingt einen weiteren Sieg, um vom direkten Aufeinandertreffen des Tabellenführers Itzehoe und des Tabellendritten Uetersen im Kampf um die Meisterschaft zu profitieren.

Die Heider Schachspieler treffen sich immer freitags im Bürgerhaus, wo Blitz- und Schnellschachturniere sowie Analyseabende angeboten werden. Interessenten können sich unter www.schach-heide.de über Einzelheiten informieren.

Bernd Hansen

Alle Ergebnisse der 4. Runde und die aktuelle Tabelle:
http://ergebnisdienst.schachverband-sh.de/index.php/ergebnisdienst-2015-...